Ein Zeichen der Solidarität

IP-SUISSE und Denner spenden 18’500 Einkaufstaschen gefüllt mit Lebensmitteln aus nachhaltiger Schweizer Landwirtschaftsproduktion. Der gemeinnützige Verein Tischlein deck dich verteilt die Taschen an seinen 132 Abgabestellen an Menschen, die am Existenzminimum leben.

Seit bald fünf Jahren engagieren sich IP-SUISSE und Denner partnerschaftlich für nachhaltig produzierte Lebensmittel in der Schweiz. Mit der Produktspende an den Verein Tischlein deck dich möchten die beiden Partner ein Zeichen für die Solidarität innerhalb der Bevölkerung setzen. „Menschen mit sehr knappem Haushaltsbudget benötigen in diesen Zeiten besondere Unterstützung“, sagt Mario Irminger, CEO Denner. Denn die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie bleiben spürbar. „Engagement für ein soziales Miteinander zählt zu unseren IP-SUISSE Grundwerten. Gemeinsam mit Denner möchten wir ein Zeichen der Solidarität setzen“, sagt Andreas Stalder, Präsident IP-SUISSE. Deshalb spenden Denner und IP-SUISSE, der 18’500 Bäuerinnen und Bauern angeschlossen sind, frische, hochwertige Lebensmittel direkt von der Produktion wie Wiesenmilch, Butterzopf, Rapsöl, Quinoa oder Kartoffeln. Die Produkte werden in 18’500 Papiertüten verpackt und an allen Standorten von Tischlein deck dich ab 20. August 2020 während rund drei Wochen abgegeben.

Willkommene Entlastung

Tischlein deck dich ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für armutsbetroffene Menschen in der Schweiz und in Liechtenstein engagiert. Die Kundinnen und Kunden von Tischlein deck dich bezahlen pro Lebensmittelbezug einen symbolischen Franken. Die Lebensmittelhilfe von Tischlein deck dich ersetzt zwar keinen Wocheneinkauf, entlastet aber das knappe Haushaltsbudget. Zum Bezug berechtigt eine Karte, die ausschliesslich von regionalen Sozialfachstellen ausgestellt wird. Tischlein deck dich verteilt nicht nur – wie bei dieser Aktion – Spenden von frischen Produkten, sondern rettet auch qualitativ einwandfreie Lebensmittel vor der Vernichtung.